Öffnung von Schule - Experten kommen in unsere Grundschule


Gesundheitserziehung – Zahngesundheit
Zur gruppenprophylaktischen Betreuung der Schülerinnen und Schüler in der Grundschule Kachtenhausen wird das wissenschaftlich evaluierte Konzept „Gesund im Mund“ eingesetzt. Pro Schuljahr und Jahrgang/Klasse ist jeweils eine Doppelstunde Unterricht vorgesehen, die von speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen des Arbeitskreises Zahngesundheit Detmold durchgeführt wird. In den vier Jahrgängen der Grundschule werden die unten genannten Themenschwerpunkte behandelt. Dabei ist das Thema „Zähneputzen“ im Sinne eines pädagogischen Spiralcurriculums für alle vier Schuljahre in unterschiedlicher Art und Weise verbindlich eingebunden.
1. Jahrgang.:   Zahngesundheit und zahnungesunde Ernährung
2. Jahrgang.:   KAI-Zahnputzsystematik, Namen und Funktionen der Zähne
3. Jahrgang.:   Zahnaufbau, Kariesentstehung und -verhütung
4. Jahrgang.:   Fluoridierung und Wiederholung der bereits vermittelten
            Informationen aus den Jahrgängen 1 bis 3
 
Projekt zum Thema „Streitschlichten“
Auf die Thematisierung des „Streitschlichtens“ legen wir besonderen Wert. Aus diesem Grund soll bereits im 1. Schuljahr überlegt werden, wie man einen Streit schlichten kann. Dazu besucht uns das Hein-Knack-Theater mit dem Titel „Gleich knallts!“.
 
Projekt „Prävention vor sexuellem Missbrauch an Kindern“
Zusätzlich zu den bereits beschriebenen Maßnahmen der Streitschlichtung in der Grundschule Kachtenhausen bieten wir in den dritten Jahrgängen ein Kinder stärkendes Präventionsprojekt an. Dazu laden wir einen speziell geschulten Experten sowie einen Mitarbeiter des Jugendamtes Lage ein, um den Kindern auch Hilfen für den alltäglichen Umgang miteinander zu geben. Auf den respektvollen Umgang aller Beteiligten miteinander wird sehr viel Wert gelegt.
Schwerpunkte des Präventionsprogramms sind
Rechte von Kindern
Grenzverletzungen unter Kindern
Grenzverletzungen gegenüber Kindern durch Erwachsene
Grenzverletzungen gegenüber Kindern durch Bekannte oder Verwandte
Persönliche Gespräche mit interessierten Kindern
 
Die Moderatoren setzen vorwiegend Rollenspiele ein, die in Gesprächen und Diskussionen ausgewertet werden. Diesen Projekttagen geht ein Elterninformationsabend voraus, auf dem die Eltern ausführlich über Inhalte und Methoden des Projektes informiert werden.
 
Besuch des Försters
Jeweils zu Beginn des 3. Schuljahres besucht uns der Förster in der Schule. In Begleitung seines Hundes lernen die Kinder viel über den Wald und das Berufsfeld des Försters kennen. Bei einem Ausflug in den nahegelegenen Wald vermittelt er den Kindern einen guten Überblick über Bäume, Pflanzen, Tiere und Evolutionsprozesse.
 
Radfahrausbildung der 4. Klassen
Die Vorbereitung und Durchführung der Radfahrprüfung wird von Polizisten der Jugendverkehrsschule betreut. An vier Vormittagen führt der Polizist mit Hilfe der Kolleginnen und Eltern in der Verkehrswirklichkeit im Rahmen der Verkehrserziehung praktische Übungen durch:
Anfahren vom Fahrbahnrand
Vorfahrtsregelung
Rechtsabbiegen
Linksabbiegen
Kontrolle der Verkehrssicherheit der Fahrräder
Die Ausbildung endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung.
 
Erste-Hilfe-Ausbildung der 4. Klassen
Dieser Kurs ist ein speziell für Kinder konzipiertes Projekt zur Unfallverhütung und eine Heranführung an die Erste Hilfe. Unterrichtsmaterialien, die das Deutsche Jugendrotkreuz entwickelt hat, ermöglichen eine altersgerechte und praxisorientierte Vermittlung des Lernstoffs. Spielerisch werden Unfallsituationen aus der kindlichen Erlebniswelt nachgestellt und entsprechende Erste-Hilfe-Maßnahmen geübt. Dazu gehören z. B. richtiges Verhalten auf dem Schulweg, in der Freizeit und im Haushalt, die einzelnen Schritte der Rettungskette und deren Bedeutung im Notfall sowie einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen bei kleinen Wunden, Verbrennungen oder Nasenbluten. Erste Hilfe macht Spaß, vermittelt Erfolgserlebnisse und stärkt Selbstbewusstsein und Handlungskompetenz der Kinder.
Bei diesem Konzept arbeitet die Grundschule Kachtenhausen schon seit Jahren eng mit dem DRK-Ortsverband Kachtenhausen zusammen. Dieser vermittelt die Ausbildungstermine, finanziert das Projekt komplett und stellt das Projekt in den Rahmen eines schulinternen Wettbewerbs. Die Schüler schreiben zu jedem Ausbildungstag einen kleinen, bebilderten Bericht. Am Ende der Ausbildung werden die Berichte eingesammelt und von den Mitarbeitern des DRK und den Lehrerinnen der Klasse bewertet. Die besten Berichte werden vom DRK prämiert.
 
JEKISS
Eine JEKISS-Lehrkraft der Musikschule Lage kommt wöchentlich an die Schule und leitet zwei Chöre.